Kämmer

ColdFlow - 341000

Tiefsttemperaturventil für den Einsatz bei flüssigem Helium in Vakuum-Coldboxen. Einsatz in Forschungszentren und Fusionsreaktoren

Edelstahl-Tiefsttemperatur-Ventile werden überwiegend für die Regelung von flüssigem Helium verwendet, jedoch kann die Serie ColdFlow-341000 ebenfalls in Anwendungen eingesetzt werden, in denen andere verflüssigte Gase wie Neon, Stickstoff, Argon, Wasserstoff etc. geregelt werden müssen. Die extrem niedrige Temperatur von flüssigen Helium ist notwendig, um Anwendungen im Bereich der Supraleitung für Magnetspulen in der Teilchenphysik, Teilchen Kollision der Forschung oder in Fusionsreaktoren zu gewährleisten. Das Gehäuse und die Verlängerung sind geeignet für den Einbau in Vakuumboxen. Die Betriebstemperatur des Ventil geht bis auf 4K (-269 °C) hinunter. Das Ventil ist nicht für den Einsatz von Sauerstoff geeignet.

ColdFlow - 341000

  • Tiefsttemperatur (4K)
  • flüssig Helium
  • Teilchenbeschleuniger
  • Forschung
  • Supraleiter

ColdFlow - 341000

  • Nennweite: DN 4 - DN 200 / 1/16" - 8"
  • Druckstufe: PN 16 - PN 40 / CL150-300
  • Standard: DIN / ASME
  • Materialien: 1.4404, 316L
  • Bauform: Eck
  • Aufsatz: Tieftemperatur mit Balg
  • Anschlüsse: Schweißenden (standard)
  • Garnitur: Kegelschaftführung mit integriertem Sitz