Pleuger Polderpumpen

Erfahren Sie mehr über Pleuger Polderpumpen (auch genannt: Unterwasserpumpen, Tiefbrunnenpumpen, Brunnenpumpen, Submersible Pumps, Submersibles, Tauchmotorpumpen, Bottom Intake Pumps)

Merkmale & Anwendungen

Bei Pleuger Polderpumpen handelt es sich um eine Sonderkonstruktion der bekannten Unterwassermotorpumpen. Dabei befindet sich das Pumpenteil unter dem Motor, sodass ein tief gelegener Pumpeneinlauf ermöglicht wird.

Merkmale der Konstruktion:

  • Pumpen in sehr flachen Gewässern möglich
  • Weitestgehend vollständige Absenkung des Mediums möglich
  • Optimale Kühlung des Motors durch Mantelkonstruktion (Medium fließt durch den Mantel am Motor vorbei)
  • Geräuscharm durch Ummantelung und vibrationsarm
  • Umweltfreundlich durch Verzicht auf Öle und Fette
  • Überflutungssicher und somit einsetzbar unter schwierigsten Bedingungen
  • Wartungsfrei

Die wassergefüllten Pleuger Nassläufer sind umgebungsfreundlich, erreichen einen hohen Wirkungsgrad und bieten eine große Betriebssicherheit.
Die Motore überzeugen durch eine hervorragende  Axiallagerkonstruktion, einen 100%igen Druck- und  Volumenausgleich, wiederwickelbare Statore sowie eine große  Auswahl an Werkstoffen.

Auswahl möglicher Anwendungen & Anwendungsgebiete:

  • Wasserversorgung
  • Bewässerung/Beregnung   
  • Entwässerung 
  • Wasseraufbereitung    
  • Meerwasserentsalzung 
  • Feuerschutzanwendungen   
  • Kühlwasserförderung
  • Seewasseranwendungen   
  • Minenentwässerung
  • Prozesspumpen    
  • Papierfertigung
  • Hochwasserschutz    
  • Bergbauanwendungen
  • Schwimmbadanwendungen   
  • Papierfertigung
  • Marineanwendungen 

Technische Details

Motor : Pleuger Motoren

  • Elektro- Unterwassermotor in Drehstromausführung
  • hochbelastbare Mehrsegment-Lager aus Hartkohle
  • Atmungsbalg zum Druck- und Volumenausgleich
  • EMV- zertifiziert gem. 89/336/EWG
  • Ab 10“ Umwälzung der Kühlflüssigkeit durch Innenlaufrad und doppelwandigen Stator
  • Motorwicklung erneuerbar
  • Radiallagerung durch flüssigkeitsgeschmierte Gleitlager aus AF75 (Hartkohle)
  • Motorstator, Rotorwellenende, Verbindungselemente sowie Tragteller aus Chromstahl für hohe Korrosionsbeständigkeit
  • Wellendichtung als Gleitringdichtung ausgeführt
  • Oberes und unteres Motorlagergehäuse in massiver Gussausführung
  • Hülsenkupplung mit Passfeder oder Vielzahnkupplung nach NEMA- Norm je nach Bauart.
  • Spannung bis 6,6 KV
  • Leistung bis 2000 KW

Pumpen: (ab 8“)

  • Halbaxiale Unterwasserpumpe in Wasserwerksausführung
  • Vertikaler Einbau
  • Geflanschte und geschraubte Gliederbauweise
  • Saug- und Druckgehäuse sowie Stufengehäuse in massiver Gussausführung
  • Welle, Wellenhülsen sowie Verbindungsschrauben aus Chromstahl
  • Laufräder aus Bronze oder Noryl®
  • Anpassung an den Betriebspunkt durch Laufradabdrehung
  • Austauschbare Spaltringe
  • Schleißringe möglich
  • Wassergeschmierte Radiallager aus Gummi und Metall
  • Externes federbelastetes Rückschlagventil in massiver Gussausführung mit Metallkegel und Übergangsstück für vertikalen Einbau.
  • Umführungsrohr (Mantel) aus Stahl, lackiert (alternative Metalle möglich)

Leitung:

  • Spezial-Unterwasserleitung mit Außenmantel aus Äthylen- Propylen- Kautschuk (EPR)
    o angelehnt an DIN VDE 0207 Teil 21
  • Isolierhülle aus EPR
    o angelehnt an DIN VDE 0207 Teil 20
  • Trinkwassereignung durch BAM – Prüfungszeugnis belegt
  • Zulässige Leitergrenztemperatur 90°C.
  • Andere Leitungsqualitäten auf Anfrage


Sonstiges: 

Materialausführungen:  

Die Motoren sind in folgenden
Materialausführungen erhältlich:

Grauguss     
Bronze    
Nickel- Aluminium-Bronze  
Chromstahl    
Super Duplex

Die Pumpen gibt es je nach Baureihe in verschiedenen Materialausführungen.

Einschaltart:   

Direkt & Stern- Dreieck

Frequenz:    

50 Hz, 60 Hz

Steigrohranschluss:   

Flansch/ Gewinde

Pol- Möglichkeiten: 

2 ,4 ,6 ,8, 10 und höherpolig möglich auf Anfrage

Mögl. Zertifikate: 

CSA, WIMES 3.03, EMV, KTV, CE, VDE und andere

Laufräder: 

Lauf- und Leiträder aus Metall oder Noryl®

Maximaler Förderstrom Q im Standardprogramm: 

5000 m³/h

Maximale   Förderhöhe   H im Standardprogramm: 

350 m


Zubehör:  

  • Leitungskonfektionen
  • Gummikabelschellen
  • Wasserstandswächter W6
  • Temperaturfühler PT100
  • Weitere auf Anfrage

Downloads

Informationsblätter/ Produktpräsentationen:

1.) Informationsblatt Polderpumpen

2.) Produktpräsentation Polderpumpen und Schöpfwerkspumpen

 

Imagebroschüre Flowserve:

1.) Broschüre Flowserve (engl.)